FANDOM


Der Silver Cupid ist ein umgebautes Offroader-Shuttle der ZUP, mit dem die Protagonisten im achten Buch fliegen.

BeschreibungBearbeiten

Der Offroader wird mit (zu viel) Plasma betrieben. Die Außenhaut ist mit schusssicherem Stahl gepanzert.
Humvee.PNG

Ein Humvee

Die mittlere Sitzreihe wurde entfernt, damit Butler im Passagierraum Platz hatte, insgesammt konnte es zwei Oberirdische befördern. Das Äußere gleicht einem amerikanischem Humvee mit breiten Rädern an der Seite und einem als Auspuff getarntem Raketenantrieb; ein Lasercut auf dem Kühler stellte einen in ein Horn blasenden Knirps da, der dem Shuttle seinen Namen einbrachte. Die Innenausstattung bestand u.a. aus Gelsitzen, 32 Lautsprechern, 3D-HDTV und Sauerstoffverstärkern.

Das Cockpit hat nur einen einzigen Sitz. Das Shuttle kann erkennen, wenn Holly in der Nähe ist und sie über den Armbandcomputer fragen, ob er beispielsweise die Flügeltüren öffnen soll.

Es ist nicht bekannt, aus was die Bewaffnung besteht, wahrscheinlich sind aber Laser enthalten. Ein Waffenschrank ist ebenfalls vorhanden.

GeschichteBearbeiten

Das Gefährt wurde bei einer Thunfischschmuggler-Razzia konfisziert und von Foaly zu einem Hightechshuttle erweitert. Um vor Artemis anzugeben, wurden von ihm die oben genannten Zusätze eingebaut. Holly ablolvierte nur einige hundert Flugstunden mit diesem Shuttle. Zu der Zeit, Als Artemis noch von seinem Atlantis-Komplex geheilt wird, fliegen die drei Hauptpersonen öfters mit diesem Transportmittel.
Humvee silver cupid.png

Ein bewaffneter Militär-Humvee

Es lagert im Polizeishuttlehafen zu E1, Tara. Als die Warnung über die bevorstehenden Bedrohungen durch Opal Koboi ertönen, fliehen Artemis Fowl, Butler und Holly Short im Cupid vor der Abschottung von Haven City. Sie fliegen durch den Hafen, indem sie u.a. durch eine Transportröhre fahren, und durchstoßen die sich selbst auflößende Schutzscheibe. Während dieser Flucht geht die Kühlerfigur verloren und wird drei Monate später verrostet in einem Gertänkeautomaten wiedergefunden. Das Shuttle enthällt nur einen winzigen Teil Koboitechnologie in Form von Kleber. Dieser explodiert bei der Ermordung der jüngeren Opal nach hinten.

Als sie in Fowl Manor ankommen, schießt Opal sie mit einem magischen Plasmaschuss ab, woraufhin die Bewaffnung ausfällt und das Shuttle flugunfähig ist. Mulch Diggums rettet die Insassen durch einen Schacht im Aufschlagskrater.

Später soll der Zwerg alle im Waffenschrank verbliebenen Ausrüstungsgegenstände holen, kommt jedoch nicht bis zum Silver Cupid. Koboi entzieht dem Shuttle alle Energie, und es sackt zerstört in sich zusammen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki