FANDOM


Opal Kobois Shuttle
Opal tarnshuttle
Hersteller:

Opal Koboi

Modell:

Prototyp

Typ:

Shuttle

Technische Daten
Technische Besonderheiten:

Tarnstahl

Energiesystem:

Ladestab

Bewaffnung:
Kapazität
Besatzung:

2

Passagiere:

3

Fluchtmöglichkeiten:
  • 1 Rettungskapsel
  • 2 Hochdruckgel-Schleuderkapseln
Beladung:

Reichtümer

Nutzung
Crewmitglieder:
Zerstört:

E7

Zugehörigkeit:

Opal Koboi

Opal Koboi nutzt dieses Tarnshuttle im vierten Buch. Es handelt sich um einen Prototyp, der der unterirdischen Technik Jahre vorraus ist.

BeschreibungBearbeiten

Das Shuttle ist komplett aus Tarnstahl gebaut und luftdicht verschlossen. Beim Landen steht es auf drei langen Beinen.

RäumeBearbeiten

  • Cockpit: 2 Pilotensitze mit Gurten und bernsteinfarbenen, feuerfesten, laserresistenten und Luft für eine halbe Stunde enthaltenden Hochdruckgel-Schleuderkapseln
  • Salon: Schalensitze mit Tierfellbezug, DVD-Spieler, Trennwände, Hologrammwürfel an der Decke
    • Beutebunker: Abwehrprojektoren, Tarnstahl, Kühlung
  • Küche: Kühlschrank
  • Frachtraum: Reichtümer, Schmucklager; Zugangsklappe zu Generatorenraum
  • Generatorenraum: Ladestab, der, mit einer Gummiabdeckung vom Shuttle getrennt, dieses mit Erdenergie versorgt; Batterien, Wasserstoffgenerator; Grüne Algenlampen
  • Rettungskapsel mit Plasmagenerator und eigenem Antrieb

BewaffnungBearbeiten

Es verfügt über Salven schießende Plasmakanonen und Plasmaraketen mit Wärmesucher, die über Bug- und andere Rohre abgeschossen werden. Die Geschosse werden über Zahlenkombinationen im Shuttlecomputer aktiviert und hinterlassen eine violette Feuerspur.

GeschichteBearbeiten

Da der Tarnstahl ungemein teuer ist, ließ Opal sich Zuschüsse der Regierung geben.

Als sie Artemis und Holly gefangen nimmt, werden diese im Passagierbereich transportiert und von Opal in die Geheimnisse des Gefährts eingeführt. Zu dem Zeitpunkt befinden sich Trüffel im Bunker.

Später versuchen Koboi und Mervall und Descant Brill mit dem Shuttle Sprengsätze in E7 anzulegen, um die Zito-Sonde umzulenken. Da Artemis das Shuttle wegen seines vermeindlichen Vakuums geortet hat, starten er, Holly und Butler ein Ablenkungsmanöver, das Opal glauben lässt, sich würden sie suchen, während Mulch Diggums durch die Erde und über den Ladestab heimlich in das Shuttle einbricht. Er nimmt die Trüffel aus dem Beutebunker und legt die Sprengsätze hinein. Außerdem hinterlässt er ein Funkgerät mit Bildschirm. Nachdem der Zwerg wieder an Bord des Transportshuttles ist, melden sich Artemis und Holly über das Walkie-Talkie. Opal denkt, sie hätten die Bomben, und möchte sie mit dem ZUP-Shuttle explodieren lassen. Als die Protagonisten die Schokoladenpralienen hervorholen, schaut sie in den Bunker, der das Zündsignal bisher abgeschirmt hatte. Opal schleußt die Brillbrüder mit Gelblasen aus, schieß zwei Plasmaraketen ab und flieht mit ihrer angeschlagenen Rettungskapsel. Kurz darauf explodiert das Tarnshuttle.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki